• <thead id="wq88p"></thead>
    <label id="wq88p"><sup id="wq88p"></sup></label><label id="wq88p"><sup id="wq88p"><li id="wq88p"></li></sup></label>

    <output id="wq88p"></output>
      1. <td id="wq88p"></td>
        1. Economic Watch: Chinas VPI im Februar erreicht 13-monatiges Tief und l?sst Raum für Makrokontrolle

          BEIJING, 9. M?rz (Xinhuanet) -- China berichtete am Samstag über eine mildere Inflation im Februar, mit Verbraucherpreisen auf dem niedrigsten Niveau seit Januar 2018, was den Beh?rden Raum l?sst, makro?konomische Kontrollma?nahmen zu ergreifen.

          Der Verbraucherpreisindex (VPI), ein wichtiger Indikator für die Inflation, stieg im Februar um 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr, verglichen mit einem Wachstum von 1,7 Prozent im Januar, wie Daten des Nationalen Statistikbüros (NBS) zeigen.

          "Der niedrigere VPI im Vergleich zum Vorjahr ist vor allem auf eine hohe Vergleichsbasis im Februar letzten Jahres zurückzuführen, als der VPI bei 2,9 Prozent lag", sagte Deng Haiqing, Chef?konom bei JZ Securities, und fügte hinzu, dass der VPI im Februar wahrscheinlich der niedrigste Monatswert dieses Jahres sein wird.

          Die Daten vom Samstag zeigen auch, dass chinesische Verbraucher ihre Konsumgewohnheiten verbessern, da der VPI in Dienstleistungssektoren wie Bildung, Unterhaltung und Gesundheitsversorgung im Jahresvergleich um mehr als 2 Prozent gestiegen ist, sagte Xu Guoxiang, Professor an der Shanghai University of Finance and Economics.

          Auf Monatsbasis stieg der VPI im vergangenen Monat gegenüber Januar um 1 Prozent und verzeichnete drei Monate in Folge eine Expansion, die die Markterwartungen übertraf.

          Aufgrund der starken Nachfrage w?hrend des Frühlingsfestes sowie des regnerischen und schneereichen Wetters in einigen Teilen des Landes stiegen die Preise für Frischgemüse, Obst und Wasserprodukte im vergangenen Monat deutlich an und stiegen gegenüber Januar jeweils um 15,7 Prozent, 5,4 Prozent und 4 Prozent. Sie trugen 0,58 Prozentpunkte zum Wachstum des Verbraucherpreisindexes im Vergleich zum Vormonat bei.

          Auch die Preise für Schweinefleisch, Hammel und Rindfleisch stiegen gegenüber dem Vormonat jeweils um 0,3 Prozent, 1,6 Prozent und 0,6 Prozent, w?hrend die Eierpreise aufgrund der reichlichen Versorgung im Monatsvergleich um 5,3 Prozent sanken.

          Die Reisebedürfnisse w?hrend des Frühlingsfestes und der Winterferien trieben auch die Preise für Reisebüroleistungen, Flugtickets, Hotelunterkünfte und Kinokarten nach Angaben des NBS in die H?he.

          Die Benzin- und Dieselpreise stiegen monatlich um 3,6 Prozent bzw. 3,9 Prozent, die Kosten für Fahrzeugreparatur und -wartung um 5,1 Prozent.

          Analysten sagten, dass der VPI voraussichtlich im M?rz auf über 2 Prozent im Jahresvergleich steigen wird, aufgrund einer niedrigen Vergleichsbasis ein Jahr zuvor.

          China strebt an, den VPI im Jahr 2019 bei rund 3 Prozent zu halten.

          Die Daten vom Samstag zeigen auch, dass der Erzeugerpreisindex (EPI), der die Warenkosten am Werkstor misst, im Februar gegenüber dem Vorjahr um 0,1 Prozent gestiegen ist, unver?ndert gegenüber dem Wachstum im Januar.

          "Der EPI spiegelt wider, dass Chinas Ma?nahmen zur F?rderung des Wachstums Wirkung gezeigt haben und sich das Vertrauen der Unternehmen erholt", sagte Zhang Liqun, Forscher am Development Research Center des State Council.

          Die milde Inflation lie? genügend Raum für die Beh?rden, um die Politik der Makrokontrolle zu man?vrieren, sagten Analysten.

          Tang Jianwei, ein Analyst des Finanz-Forschungszentrums der Bank of Communications, sagte, er erwarte, dass das Land gezieltere Zinssenkungen bei den Reserveanforderungen vornehme, um die Kreditvergabe an Privat-, Klein- und Kleinstunternehmen zu f?rdern.

          China wird seine umsichtige Geldpolitik "weder zu eng noch zu locker" beibehalten und gleichzeitig die Marktliquidit?t 2019 auf einem recht ausreichenden Niveau halten, so die j?hrliche Zentrale Konferenz über Wirtschaftsarbeit im Dezember.

          (gem?? der Nachrichtenagentur Xinhua)

          Xinhuanet Deutsch

          Economic Watch: Chinas VPI im Februar erreicht 13-monatiges Tief und l?sst Raum für Makrokontrolle

          GERMAN.XINHUA.COM 2019-03-11 15:31:41

          BEIJING, 9. M?rz (Xinhuanet) -- China berichtete am Samstag über eine mildere Inflation im Februar, mit Verbraucherpreisen auf dem niedrigsten Niveau seit Januar 2018, was den Beh?rden Raum l?sst, makro?konomische Kontrollma?nahmen zu ergreifen.

          Der Verbraucherpreisindex (VPI), ein wichtiger Indikator für die Inflation, stieg im Februar um 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr, verglichen mit einem Wachstum von 1,7 Prozent im Januar, wie Daten des Nationalen Statistikbüros (NBS) zeigen.

          "Der niedrigere VPI im Vergleich zum Vorjahr ist vor allem auf eine hohe Vergleichsbasis im Februar letzten Jahres zurückzuführen, als der VPI bei 2,9 Prozent lag", sagte Deng Haiqing, Chef?konom bei JZ Securities, und fügte hinzu, dass der VPI im Februar wahrscheinlich der niedrigste Monatswert dieses Jahres sein wird.

          Die Daten vom Samstag zeigen auch, dass chinesische Verbraucher ihre Konsumgewohnheiten verbessern, da der VPI in Dienstleistungssektoren wie Bildung, Unterhaltung und Gesundheitsversorgung im Jahresvergleich um mehr als 2 Prozent gestiegen ist, sagte Xu Guoxiang, Professor an der Shanghai University of Finance and Economics.

          Auf Monatsbasis stieg der VPI im vergangenen Monat gegenüber Januar um 1 Prozent und verzeichnete drei Monate in Folge eine Expansion, die die Markterwartungen übertraf.

          Aufgrund der starken Nachfrage w?hrend des Frühlingsfestes sowie des regnerischen und schneereichen Wetters in einigen Teilen des Landes stiegen die Preise für Frischgemüse, Obst und Wasserprodukte im vergangenen Monat deutlich an und stiegen gegenüber Januar jeweils um 15,7 Prozent, 5,4 Prozent und 4 Prozent. Sie trugen 0,58 Prozentpunkte zum Wachstum des Verbraucherpreisindexes im Vergleich zum Vormonat bei.

          Auch die Preise für Schweinefleisch, Hammel und Rindfleisch stiegen gegenüber dem Vormonat jeweils um 0,3 Prozent, 1,6 Prozent und 0,6 Prozent, w?hrend die Eierpreise aufgrund der reichlichen Versorgung im Monatsvergleich um 5,3 Prozent sanken.

          Die Reisebedürfnisse w?hrend des Frühlingsfestes und der Winterferien trieben auch die Preise für Reisebüroleistungen, Flugtickets, Hotelunterkünfte und Kinokarten nach Angaben des NBS in die H?he.

          Die Benzin- und Dieselpreise stiegen monatlich um 3,6 Prozent bzw. 3,9 Prozent, die Kosten für Fahrzeugreparatur und -wartung um 5,1 Prozent.

          Analysten sagten, dass der VPI voraussichtlich im M?rz auf über 2 Prozent im Jahresvergleich steigen wird, aufgrund einer niedrigen Vergleichsbasis ein Jahr zuvor.

          China strebt an, den VPI im Jahr 2019 bei rund 3 Prozent zu halten.

          Die Daten vom Samstag zeigen auch, dass der Erzeugerpreisindex (EPI), der die Warenkosten am Werkstor misst, im Februar gegenüber dem Vorjahr um 0,1 Prozent gestiegen ist, unver?ndert gegenüber dem Wachstum im Januar.

          "Der EPI spiegelt wider, dass Chinas Ma?nahmen zur F?rderung des Wachstums Wirkung gezeigt haben und sich das Vertrauen der Unternehmen erholt", sagte Zhang Liqun, Forscher am Development Research Center des State Council.

          Die milde Inflation lie? genügend Raum für die Beh?rden, um die Politik der Makrokontrolle zu man?vrieren, sagten Analysten.

          Tang Jianwei, ein Analyst des Finanz-Forschungszentrums der Bank of Communications, sagte, er erwarte, dass das Land gezieltere Zinssenkungen bei den Reserveanforderungen vornehme, um die Kreditvergabe an Privat-, Klein- und Kleinstunternehmen zu f?rdern.

          China wird seine umsichtige Geldpolitik "weder zu eng noch zu locker" beibehalten und gleichzeitig die Marktliquidit?t 2019 auf einem recht ausreichenden Niveau halten, so die j?hrliche Zentrale Konferenz über Wirtschaftsarbeit im Dezember.

          (gem?? der Nachrichtenagentur Xinhua)

          010020071360000000000000011100001378847651
          一定牛陕西十一选五
        2. <thead id="wq88p"></thead>
          <label id="wq88p"><sup id="wq88p"></sup></label><label id="wq88p"><sup id="wq88p"><li id="wq88p"></li></sup></label>

          <output id="wq88p"></output>
            1. <td id="wq88p"></td>
              1. <thead id="wq88p"></thead>
                <label id="wq88p"><sup id="wq88p"></sup></label><label id="wq88p"><sup id="wq88p"><li id="wq88p"></li></sup></label>

                <output id="wq88p"></output>
                  1. <td id="wq88p"></td>
                    1. 四川时时走试图 四川时时平台下载手机版 vr赛官网168 黑龙江体育彩票中奖号 双色球走势图zhcw 捕鱼平台兑换 北京赛计划软件 福彩36选7复式12个数 篮彩怎么买比较好 福建时时11选五开奖结果查询结果